Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Rammsteiner

Chief Purser

Beiträge: 277

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 425 660

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1294

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 29. November 2015, 21:43

Keine Angst Diddi, achte links auf die Laternen :)

welpert01

Purser Azubi

Beiträge: 24

Vorname: Thorsten

Wohnort: Wiesbaden

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 16 823

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

32

Montag, 30. November 2015, 09:09

uiuiui,
ich habe versehentlich das falsche Bild angehängt, da ist alles gerade.
Gruß
Thorsten

pilot_flying

Purser Azubi

Beiträge: 35

Vorname: Chris

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 132

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 127

  • Nachricht senden

33

Montag, 2. Januar 2017, 09:16

Position De-Icing Pad/ Line up RWY 18

Guten Morgen,

ist es möglich, die Flieger während des Enteisungsvorgangs am De-Icing Pad ohne Leiter von der Fotoposition 7 ( Line up RWY 18 ) "datenbanktauglich" - sprich ohne verdecktes Fahrwerk, Laternen, Zäune - zu fotografieren?

Danke und LG Chris

Julian S.

Chief Purser

Beiträge: 384

Vorname: Julian

Wohnort: 40km südlich von HHN

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 207 293

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1791

  • Nachricht senden

34

Montag, 2. Januar 2017, 11:41

Bei kleinen Maschinen könntest du, je nach Blickwinkel, Bilder, ohne dass Laternen usw davor sind, machen. Bei großen sieht das schon anders aus.
Bsp. A320: https://flic.kr/p/bqcZ5X (c) Carsten Gurk
Bsp. A340: https://flic.kr/p/dodTnK (c) Carsten Gurk
Allerdings stehen normalerweise zwei, oder mehr, der enteiser, also mindestens einer auf jeder Seite, an der Maschine. Eine wird dann wohl das flugzeug teilweise verdecken. Siehe Beispiele oben.

Ich hoffe ich konnte helfen.
Grüße aus RLP,
Julian S.
Meine Flugzeugbilder auf JetPhotos.net (239)
Meine Bilder auf Flickr.com (259)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ralf Drews (02.01.2017), Jannis (02.01.2017), Runway18 (02.01.2017), pilot_flying (05.01.2017)

Christian

Chief Purser

Beiträge: 310

Vorname: Christian

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 551 412

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1598

  • Nachricht senden

35

Samstag, 24. Juni 2017, 09:43

Hallo zusammen,

ich war heute früh auf der Morgenseite der 18 unterwegs. Am Zugangstor zum Wald finden sich folgende Schilder






Es ist außerdem eine Umleitung für den Radweg ausgeschildert worden. Ich bin den Weg trotzdem weitergegangen (da steht ja Sackgasse, also kann ich bis zur Sperre weitergehen...) und konnte an der kompletten östlichen Seite weder eine Sperre noch Vorbereitungen für oder gar eine Baustelle selbst sehen. Ich fürchte aber, das wird kommen...

Weiß jemand, was da gemacht wird? Neuer Zaun? Aussichtsplattform? :whistling:

Auf der westlichen Seite will man ja scheinbar auch etwas tun, laut dem Plan.

Viele Grüße

Christian

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian S. (24.06.2017), Kilian (24.06.2017), A350-941 (24.06.2017), Rammsteiner (24.06.2017), Ju52 (24.06.2017), Marcel79 (24.06.2017), EK18 (24.06.2017), LimaPapa (24.06.2017), Ralf Drews (24.06.2017), Frankenflieger (24.06.2017), David (25.06.2017), Runway18 (25.06.2017), Jannis (25.06.2017), Fabian B (26.06.2017), Baltic737 (27.06.2017), flyA380 (23.07.2017)

Christian

Chief Purser

Beiträge: 310

Vorname: Christian

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 551 412

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1598

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:39

Hallo zusammen,

war heute früh wieder im Wald und dort wurde inzwischen parallel zum Weg ein Bauzaun aufgestellt. Der Zugang / Weg ist aktuell aber noch uneingeschränkt.

Zwischen Betonzaun und innerem Flughafenzaun wurde ein weiterer, doppelter Bauzaun mit Stacheldrahtrollen oben drauf aufgebaut, welcher leider im Bild mehr stört als der bisherige innere Zaun (der grüne).





Ein kurzes Gespräch mit einer Polizeistreife ergab, dass tatsächlich der Betonzaun entfernt werden soll und grade habe ich im Netz auch entsprechende Informationen gefunden:

http://www.buerstaedter-zeitung.de/lokal…en_18003909.htm

Mit einem Zaun wie an der NW könnte man ja leben. Schade, dass seitens des "Spotterbeauftragten" solche Infos nicht kommuniziert werden. Außerdem hätte man jetzt ja eigentlich eine gute Gelegenheit hier eine Art "Miniplattform" zu errichten - reicht ja für 10 Leute oder so. Käme es bei 10 Mio. ja auch nicht drauf an. :whistling:

Viele Grüße
Christian

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EK18 (23.07.2017), flyA380 (23.07.2017), Runway18 (23.07.2017), Franky (23.07.2017), flederwiesel (23.07.2017), Ju52 (23.07.2017), Julian S. (23.07.2017), Jannis (23.07.2017), Voicekeyer (23.07.2017), diddi (23.07.2017), Frankenflieger (23.07.2017), Charlie1982 (23.07.2017), Kilian (23.07.2017), Fabian B (24.07.2017), Baltic737 (24.07.2017), David (24.07.2017), Ralf Drews (24.07.2017), Marcel79 (24.07.2017), Gerald K. (24.07.2017), Zeuge Lilienthals (24.07.2017)

Ralf Drews

Administrator

Beiträge: 3 386

Vorname: Ralf

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 906 107

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 8170

  • Nachricht senden

37

Montag, 24. Juli 2017, 07:51

Moin Christian,

danke für deine Informationen. Was für eine frohe Botschaft :) Ich bin bis zuletzt davon ausgegangen, dass diese unsägliche Mauer nie wegkommen würde, weil sie schon längst unter Denkmalschutz gestellt worden sei.
Ein neuer Zaun um die 18 würde den ganzen Weg optisch aufwerten.

Was die Baumassnahme an sich angeht, habe ich so meine Zweifel, ob die Informationen über den Umbau der Zaunanlage bei den beteiligten Instanzen auch bis zu den Abteilungen duchgedrungen sind, die nicht mehr so nah an der Planung beteiligt sind.

Ich meine, wir alle wissen, dass es Zaun um den Flughafen gibt. Die Planer wohl auch, sehen das aber wohl leicht anders: die Besucher werden an den bekannten Aussichtsspunkten konzentriert und am Waldweg wird auch nur gelaufen oder Rad gefahren - das war es auch schon.

Was einen Aussichtspunkt an der 18 südlich des "Affenfelsens" angeht: der müßte außerhalb des FRAPORT Geländes am Wegrand eingerichtet werden. Und da gehts gleich weiter: wer ist zuständig, wer bezahlt und wer will das ?

Es würde schon reichen, einige der hohen Büsche und Bäume an der RWY18 so zu kürzen, dass man wieder mehr sieht. Das ist bestimmt kostengünstiger und geht schneller als eine jahrelange Planungs- und Vertröstungszeit, in der sich wenig bewegt.

Ralf

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerald K. (24.07.2017), Frankenflieger (24.07.2017), Franky (24.07.2017), Zeuge Lilienthals (24.07.2017), Runway18 (24.07.2017), Jannis (24.07.2017), Julian S. (24.07.2017), bravomike (24.07.2017), Kilian (24.07.2017), Rammsteiner (24.07.2017), Baltic737 (24.07.2017), Marcel79 (25.07.2017)

Christian

Chief Purser

Beiträge: 310

Vorname: Christian

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 551 412

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 1598

  • Nachricht senden

38

Montag, 24. Juli 2017, 16:55

Hallo Ralf,

ich bin da schon realistisch und erwarte - nichts :-)

Wir sind halt hier auch nicht in südlichen Gefilden, wo man irgendwelche Steine stapelt, zwei Eimer Beton drüber kippt und das schon halten wird. Wenn hier was gebaut wird, ist immer gleich jemand verantwortlich, muss Pläne einreichen, Genehmigungen einholen und regelmäßige Kontrollen durchführen etc.

Lassen wir uns mal überraschen, was passiert. Letztlich ist eigentlich auch der innere Zaun eher ein Problem. So lange sie nicht so eine riesen Betonmauer wie am Holidayparking/Feuerwehr hochziehen wird sich eine Lösung finden.

Übrigens bin ich bei meiner Recherche tatsächlich auf Forderungen gestoßen, die Mauer unter Denkmalschutz zu stellen (und ich finde schon, dass sie ein eindrücklicher Zeuge hessischer Geschichte ist) allerdings wollten die gleichen Leute dann auch den Rückbau der Startbahn West durchsetzen, sodass die Mauer dann die sich wieder entwickelnde Natur vor den Spaziergängern schützen würde. :-)

Viele Grüße
Christian

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian S. (24.07.2017), Jannis (24.07.2017), Ralf Drews (25.07.2017), Runway18 (25.07.2017)

bravomike

Purser Azubi

Beiträge: 39

Vorname: Bogdan

Wohnort: Frankfurt

Level: 16 [?]

Erfahrungspunkte: 9 272

Nächstes Level: 10 000

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

39

Montag, 24. Juli 2017, 18:51

Oder einfach eine Art Düne neben der Bahn aufschütten, wenn man da eh schon baut und Bagger vor Ort hat. Wir alle wissen ja, wie lange es mit der Plattform an der Nordwest gedauert hat.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Frankenflieger (24.07.2017), Julian S. (24.07.2017), Baltic737 (24.07.2017), diddi (24.07.2017), Gerald K. (24.07.2017), Ralf Drews (25.07.2017), Runway18 (25.07.2017)

Ralf Drews

Administrator

Beiträge: 3 386

Vorname: Ralf

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 906 107

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 8170

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 25. Juli 2017, 05:31

Lassen wir erst mal den neuen Zaun kommen, dann sehen wir weiter. Schließlich ist ja nicht aller Tage Abend und uns wird auch nicht der Himmel auf den Kopf fallen ;)

schöne Grüße,

Ralf

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian S. (25.07.2017), Runway18 (25.07.2017), Gerald K. (25.07.2017), A350-941 (25.07.2017)

Social Bookmarks