Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FRA-Spotterforum.

An alle nicht angemeldeten Besucher, die seit der Eröffnung unseres Forums bei uns vorbei schauen: Wir hoffen, euch gefällt das neue FRA-Spotterforum und wir sehen euch öfter. Möchtet Ihr euch anmelden? Kein Problem, hier ist jeder Planespotter herzlich willkommen...aus FRA, DUS, MUC oder anderswo. Je mehr Mitglieder wir sind, desto mehr Informationen werdet ihr hier finden. Wenn euch etwas fehlt, sagt es uns. Das hier ist ein Mitmachforum, wir laden euch herzlich dazu ein!

Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

staudiar

Chief Purser

  • »staudiar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 175

Vorname: Alexander

Wohnort: Großwallstadt

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 206 495

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1323

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Mai 2016, 22:51

Neuer Zaun an der 18W

So der alte Bauzaun neben dem Betonklotz ist nun durch einen neuen ersetzt worden. Ich habe leider kein Bild vom alten Zaun aber ich zeig euch einfach mal die Situation. Leider ist der neue höher als der alte ;(
Mit altem Zaun:
A6-EDA by staudiar, auf Flickr

So der neue Zaun - ihr erkennt die Lichter vor der RWY. Das Bild ist auf der höchsten Stufe des Felsen entstanden.
Zaun 18W by staudiar, auf Flickr

Zaun 18W by staudiar, auf Flickr

Die FRAPORT mag Zäune!

LG Alex :)

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerald K. (15.05.2016), Frankenflieger (16.05.2016), Franky (16.05.2016), Jannis (16.05.2016), EK18 (16.05.2016), Ju52 (16.05.2016), Julian S. (16.05.2016), Marcel79 (16.05.2016)

diddi

First Officer

Beiträge: 849

Vorname: Dietrich

Wohnort: 50 mls ESE of FRA

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 760 027

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 4494

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Mai 2016, 08:35

Hi!
Wenn ich mir Dein "nachher" Bild ansehe, geht der Zaun nur bis über die Brücke , rechts ist noch der alte, niedrigere Zaun. Richtig?

diddi
Mein Equipment: zu alt, um damit angeben zu können... :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EK18 (16.05.2016)

staudiar

Chief Purser

  • »staudiar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 175

Vorname: Alexander

Wohnort: Großwallstadt

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 206 495

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1323

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Mai 2016, 09:28

Ja schon richtig. Überm Tunnel stand immer der Bauzaun, der neue ist jz höher. Für große Menschen ist das sicherlich kein Problem, für mich leider schon.

Thronar

Chief Purser

Beiträge: 192

Vorname: Dennis

Wohnort: Peking

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 317 582

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 615

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Mai 2016, 11:45

Ich finde das ehrlich gesagt eine Frechheit. Der Affenfelsen ist ja nicht erst seit gestern da.
Warum muss man ÜBER der Straße einen riesen Zaun hinmachen? Wer tatsächlich ne Leiter auf die Straße stellt um da rüber zu klettern, den interessiert auch der höhere Zaun nicht...
Zum fotograiferen ist das aber total doof. Gerade dieser Winkel nach links rüber fand ich immer sehr interessant. Das fällt ja jetzt schon fast flach, wenn man nicht mit Leiter vor allen Leuten steht...

Ganz toll gemacht.....
Gruß
Dennis

Meine Bilder bei Flugzeugbilder.de
Meine Bilder bei Jetphotos.net

F70, E190, B738, B753, B773, A300, A320, A332, A343, A388

Julian S.

Chief Purser

Beiträge: 400

Vorname: Julian

Wohnort: 40km südlich von HHN

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 229 668

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 1919

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Mai 2016, 12:07

Wir können leider nichts daran ändern! ...aber in der tat hat man nicht mehr so viele Möglichkeiten verschiedene Winkel zu testen.
Im März 2015 konnte man eine 747 noch in vielen verschiedenen Winkeln ablichten, als ich im März 2016 dort war,
wurde, auch auf der höchsten Stufe des Felsens, das Fahrwerk teilweise verdeckt und somit für jetphotos.net unbrauchbar. Außerdem sieht es auch für den Betrachter nicht so schön aus.

Trotzdem noch einen schönen Feiertag und einen guten Start in die neue Woche, mit hoffentlich vielen und schönen Bildern :thumbsup:
Grüße aus RLP,
Julian S.
Meine Flugzeugbilder auf JetPhotos.net (259)
Meine Bilder auf Flickr.com (279)

Voicekeyer

Chief Purser

Beiträge: 306

Vorname: Michael

Wohnort: Nähe Karlsruhe

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 301 760

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 1921

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. Mai 2016, 15:11

Diese Aktion wird nun auch noch zur Folge haben, dass noch mehr unverschämte Spotter ihre Leiter vor der Nase der anderen aufstellen.
:thumbdown:
Canon EOS 7D Mark II + EOS 760D, L-Objektive...

:neo: http://jet-photo.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Voicekeyer« (16. Mai 2016, 22:14)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tango.Echo (16.05.2016)

Ralf Drews

Administrator

Beiträge: 3 399

Vorname: Ralf

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 7 049 353

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 8318

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Mai 2016, 19:24

Ja, wäre die Welt ein Ponyhof und alle Menschen lieb, nett und gutartig, würden wir wohl keine Zäune brauchen.... Leider ist das aber nicht so und die Realität sieht halt Sicherungsmaßnahmen auch an Stellen vor, von denen wir uns nicht vorstellen können, dass man von dort mit etwas Aufwand auch auf das Gelände kommen kann.
Ich vermute mal, dass dieser Zaun eine Folge der Attentate von Brüssel ist. Das müssen wir halt akzeptieren - auch wenn es für einige von uns dadurch jetzt zu einer gewissen Einschränkung kommt.

Ralf

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ju52 (16.05.2016), Julian S. (16.05.2016), Gerald K. (16.05.2016)

Thronar

Chief Purser

Beiträge: 192

Vorname: Dennis

Wohnort: Peking

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 317 582

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 615

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Mai 2016, 20:08

Ja, wäre die Welt ein Ponyhof und alle Menschen lieb, nett und gutartig, würden wir wohl keine Zäune brauchen.... Leider ist das aber nicht so und die Realität sieht halt Sicherungsmaßnahmen auch an Stellen vor, von denen wir uns nicht vorstellen können, dass man von dort mit etwas Aufwand auch auf das Gelände kommen kann.
Ich vermute mal, dass dieser Zaun eine Folge der Attentate von Brüssel ist. Das müssen wir halt akzeptieren - auch wenn es für einige von uns dadurch jetzt zu einer gewissen Einschränkung kommt.


Mit den Attentanten von Brüssel hat das wohl weniger zu tun. Zumal ich bisher noch nicht erlebt habe, dass Attentäter über einen Zaun klettern (da spielt dann aber auch die Höhe keine Rolle) um einem starteten Flugzeug eine Granate irgendwo hinzuschmeißen...
Außerdem ist der Zaun wohl über der Straße, also da, wo sowieso niemand hinkommt. Wer hinwill interessiert sich auch nicht daran, ob der Zaun jetzt 50cm höher ist als vorher.

An anderen Airports, egal ob Deutschland oder gerade auch im Ausland, sieht das alles ganz anders aus. Da gibt es Hüfthohe Zäune oder, wenn es ein hoher Zaun ist, dann sind teilweise Löcher für die Spotter drin (Innsbruck z.B.).
Also neulich habe ich irgendwo gelesen oder gehört, dass Frankfurt sehr spotterfreundlich ist. Das sehe ich mittlerweile anders.
Da hilft auch das neue Gebilde an der ehemaligen Düne nichts...

Der Zaun macht es schwerer. Die Tribüne am Affenfelsen ist auch eher schlecht als recht und die Metallwand dahinter hätte man sich auch sparen können. Gerade im Sommer.
Die Besucherterrasse kostet Geld und wenn sie dann schon umgebaut wird kommt ein Glaszaun davor -> sehr toll.
Auf dem neuen Terminal soll es gar keine Spotterterasse geben...
Es wird immer schlechter statt besser... Spotterfreundlichkeit sieht für mich anders aus. :thumbdown:
Gruß
Dennis

Meine Bilder bei Flugzeugbilder.de
Meine Bilder bei Jetphotos.net

F70, E190, B738, B753, B773, A300, A320, A332, A343, A388

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

flyA380 (16.05.2016), GAF (16.05.2016), Voicekeyer (16.05.2016), A350-941 (16.05.2016), Rammsteiner (17.05.2016), welpert01 (17.05.2016), MFSpotti (17.05.2016)

MFSpotti

Purser Azubi

Beiträge: 17

Vorname: Michael

Wohnort: Landkreis MIL

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 20 606

Nächstes Level: 22 851

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Mai 2016, 20:05

Hallo Dennis!

Ich sehe es genauso wie Du und schließe mich Deiner Meinung zu 100 % an.
Viele Grüße,
Michael

Meine Fotos bei aircraft-spotting.org

Ralf Drews

Administrator

Beiträge: 3 399

Vorname: Ralf

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 7 049 353

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 8318

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Mai 2016, 20:45

Attentate hin, vermurkster Aufnahmewinkel her - es geht hier wahrscheinlich nicht darum, jemanden "Das Foto" zu versauen, sondern um die Fürsorgepflicht der FRAPORT als Arbeitgeber: bevor der Zaun da hingestellt wurde, bestand jahrzehntelang die Gefahr, dass durch einen dummen Zufall jemand dort herunterfallen und zu Schaden kommen konnte. Das wurde hiermit wohl auch abgestellt.
Und natürlich um das illegale Betreten des Flughafens mittels einfacher Kletterhilfen zu verhindern.
An den anderen Stellen kommen die Kameraden von der anderen Feldpostnummer mit Lastwagen und aufgeschraubter Taliban-Flak durch den Zaun gebrochen....
Abgesehen davon ist diese Ecke ohnehin eine der ersten, an denen irgendwann wieder so ein Gebüsch hochwuchert, das nicht geschnitten wird. Ist nur eine Frage der Zeit, bis der Zaun von Grünzeug eingerahmt ist.
So wie früher - nur jetzt halt mit Zaun.

:offtopic: wenn die Bahn an ihren Betriebswerken und Bahnhöfen mal ihre Absicherungen nur annähnernd so verbessern würde, wie es an den Flughäfen so im Durchschnitt gemacht wird, gäbe es wahrscheinlich weniger dieser dummheitsbedingten Unfälle wie Stromschläge oder simples Überfahrenwerden. Verschmierte Bahnwaggons dürfte es dann auch deutlich weniger geben.

Ralf

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fraviation (17.05.2016)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks