Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FRA-Spotterforum.

An alle nicht angemeldeten Besucher, die seit der Eröffnung unseres Forums bei uns vorbei schauen: Wir hoffen, euch gefällt das neue FRA-Spotterforum und wir sehen euch öfter. Möchtet Ihr euch anmelden? Kein Problem, hier ist jeder Planespotter herzlich willkommen...aus FRA, DUS, MUC oder anderswo. Je mehr Mitglieder wir sind, desto mehr Informationen werdet ihr hier finden. Wenn euch etwas fehlt, sagt es uns. Das hier ist ein Mitmachforum, wir laden euch herzlich dazu ein!

Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Fabian B

Chief Purser

Beiträge: 273

Vorname: Fabian

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 559 128

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 1334

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Mai 2016, 02:33

Sehr schade mit dem Zaun, wirklich schade jetzt hat sich für mich die 18 komplett erledigt. Nur noch 90C Foto´s nein danke. Gerade die Posi von schräg vorne war wirklich toll.
Mir ist es einfach nicht erklärlich wie man da so ein Zaun hinstellen kann, seit Jahren ist da keiner und jetzt auf einmal haben die angst da klettertet einer rüber, direkt vor einem offiziellen Aussichtspunkt den ich noch niemals komplett leer gesehen habe. Das schon sehr zweifelhaft. Sollte es als UV Schutz der Mitarbeiter dienen hätte da auch ein Geländer gereicht.
Gruß Fabian

Meine Hompage: Aviation-Pictures

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EK18 (18.05.2016)

Ralf Drews

Administrator

Beiträge: 3 399

Vorname: Ralf

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 7 049 349

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 8318

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Mai 2016, 05:38

Tja, Fabian, dann warte mal ab, wenn sie in Zürich wegen der Flughafenerweiterung den Heli-Grill weg- und umgebaut haben. Da kommt zwar später wohl so ein Aussichtsgerüst wie an der NWL hin, dass viel zu weit weg steht und obendrein niedriger ist als unser Musterbeispiel. Dafür ist man aber die Position im Pistenkreuz mit den Fotolöchern los.
Positiv: an den Anflugpositionen in Oberglatt wurde zwei Bushaltestellen geschaffen, so dass man dort mit dem Bus (Line 504) hinfahren kann.
In Hamurg gab es jetzt auch einen neuen höheren Zaun - ausgerechnet dort, wo man superschöne Bilder machen konnte.
Mailand hat keine Terrasse, dafür aber nur eine Stelle, an der man von morgens bis in den Mittag hinein Fotos machen kann. An der einzig brauchbaren Nachmittagsposition kann man kaum parken und an dem ziemlch hohen Zaun braucht es eine ziemlich hohe Leiter, wenn man eine Maschine auf dem Taxiway fotografieren möchte. Und für Spotter tun die da gar nix.
Hannover: nicht nur, dass der Verkehr dort jeglicher Beschreibung spottet - die guten Positionen wurde alle durch Neuschaffung diverser Industrie- und Gewerbegebiete weggeschafft.
Was unser Affenfelsen angeht: der wurde meiner Ansicht nach verkehrt herum aufgebaut. Eigentlich hätte die Spitze nach unten gemusst, damit alle oben stehen können....

Ich finde, dass es uns da noch echt gut geht.

Ralf

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ju52 (18.05.2016), Gerald K. (18.05.2016), EK18 (18.05.2016)

JCD

Purser

Beiträge: 107

Vorname: Joachim

Wohnort: Hofheim

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 168 017

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Mai 2016, 08:16

In Hamburg wurden Fotolöcher im Zaun angebracht.

Link

Gruß
JCD

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ralf Drews (18.05.2016), Ju52 (18.05.2016), Gerald K. (18.05.2016), EK18 (18.05.2016)

Voicekeyer

Chief Purser

Beiträge: 306

Vorname: Michael

Wohnort: Nähe Karlsruhe

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 301 760

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 1921

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Mai 2016, 09:31

Ralf du hast zwar recht, aber deine Betonung liegt auf "da geht es uns NOCH gut"!!!

Warten wir es ab, bis das neue T3 fertig ist und der Skytrain vor der Platte an der A5
vorbei fährt ! Wie zu erfahren war, ist ja ein neuer Teil der Besucherterrasse auch nur noch
bedingt für jeden Spotter zugänglich (Aussage von Herrn Stiller). Dieser Bereich ist dann nur den
Transitgästen vorbehalten. ;(

Ich könnte mir vorstellen, dass mit der neuen Düne ein kleines Zuckerl für dir noch
folgenden Umbauarbeiten u.a. in Bezug auf die Spotter gemacht wurde.
So zu sagen als kleine Entschädigung. ;)

Vielleicht liege ich auch falsch, aber die Gedanken sind ja bekanntlich frei.

Michael :hutab:
Canon EOS 7D Mark II + EOS 760D, L-Objektive...

:neo: http://jet-photo.de

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerald K. (18.05.2016), Jannis (18.05.2016)

Ralf Drews

Administrator

Beiträge: 3 399

Vorname: Ralf

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 7 049 349

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 8318

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Mai 2016, 12:28

Mit dem "neuen" Teil der Besucherterrasse ist ein kleiner Bereich der alten Terrasse auf dem T-1 gemeint, der leider komplett im nicht zugänglichen Transitbereich liegt. Ob die Aussichtsplattform an der Düne ein "Zuckerl" oder dem Schutz der Grünanlage gilt, kann ich nicht sagen. Fest steht, dass es auf dem T3 keine Besucherterrasse geben wird.
Wie man mit der Skyline umgehen und was aus dem Aussichtspunkt (der gerade mal sechs Jahre alt ist) noch wird - wer kann das jetzt schon sagen?
Pläne werden gemacht und wieder verworfen.
Das ehemalige Gelände der Recreation Area wäre in den Augen mancher von uns ein fast idealer Spotterplatz. Wenn meine Informationen stimmen, gehört das Areal wohl jetzt der Stadt Frankfurt, die bestimmt andere Interessen hat, als da einen Aussichtspunkt für den geliebt-gehassten Flughafen einzurichten.
Was ich meine mit "uns geht es noch gut", ist der Punkt, dass man uns unser Hobby machen lässt und uns etwas ernster nimmt als früher. Mal vom Affenfelsen abgesehen haben wir rund um den Flughafen genug Spotterpositionen, an denen wir unsere Fotos machen können, ohne dass Sichtblenden an den Zäunen angebracht sind oder ständig eine Sicherheitstruppe einen wegjagt.
Andere Flughäfen sind da nicht so konziliant, für Spotter wird wenig oder nichts getan. Und das genau haben wir in Frankfurt nicht, man hat Besucherpunkte eingerichtet (also auch für die Menschen, die einfach nur gucken wollen).Ein paar positive Beispiele? Köln hat mit den lokalen Spottern die Besucherterrasse echt verbessert, während Düsseldorf aus Personalkostengründen die Bahnhofsterrasse geschlossen hat.
Amsterdam hat schöne Stellen, aber hier sieht man vom Flughafenbetrieb wenig. Ist aber auch reizvoll, wenn mal kein Vorfeldfahrzeug durchs Bild fährt.
München und Stuttgart haben - was die Positionen für Spotter angeht - auch ansprechende Stellen.
Selbst bei Airbus in Finkenwerder wurde ein Teil des alten Deiches stehengelassen, um den Besuchern einen Blick auf das Gelände zu ermöglichen.

Wenn ich jetzt mal ein paar Erinnerungen an Frankfurt von früher wecken darf?
Dass der Affenfelsen überfüllt ist, gehört eigentlich seit Eröffnung dieses Spotterpunktes in den 1980ern dazu. Damals gabs es ein paar Bänke, auf denen wir den anderen im Bild standen (ja, gabs damals auch schon) und die Butze war in jedem Sommer an den Wochenenden brechend voll, besonders bei 07-Betrieb.
Kam ein Highlight, wurde es echt eng. Aber damals gab es auch nichts anderes. Entweder die volle Platte an der 18 bzw. morgens an den Parkplätzen zwischen der heutigen 07C / 07R oder ständig überfüllte Weg an der A5, an dem sich Radfahrer und Fußgänger schimpfend mit der geballten Faust begrüßten.
Die Besucherterrasse im T1 hatte in den Jahren 1984/85 um die drei oder vier Mark an Eintritt gekostet, danach wurde der Eintrittspreis irgendwann auf sechs DM erhöht (Zigaretten haben damals nur 3DM gekostet...) Und Gegenlicht war damals auch schon.

Verglichen mit damals ist es heute wirklich besser geworden. Und vielleicht erfindet ja irgendjemnand noch einen Mechanismus, der den Transport von Leitern zum Affenfelsen verhindert.
Magnete helfen bei Alu-Leitern ja nicht.

Ralf

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

diddi (18.05.2016), EK18 (18.05.2016), Jannis (18.05.2016)

EK18

Chief Purser

Beiträge: 314

Vorname: Severin

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 392 019

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1615

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Mai 2016, 13:43

Hi!

War gestern am Affenfelsen, es geht fast genauso gut wie vorher, da diese schrägen Bilder von vorne sowieso immer flimmerig waren (bzw. Meistens). Wie Ralf schon sagte, ist FRA sehr sehr Spotterfreundlich! Wenn da jemand meckert, den wünsche ich ehrlich mal nach Dubai, wo man die Kamera verstecken muss, um nicht Stress mit der Polizei zu bekommen und erst dort in Frieden gelassen wird, wo die Flieger so groß sind wie eine Fliege (also ca. 350m hoch, dementsprechend sehen auch die Bilder nacher aus!). Glaubt mir, ich weiß wovon ich rede, da ich schon einiges erlebt habe, sei es eine Aufnahme der Identität in den USA oder "höchst freundliche" Hinweise den Platzt zu räumen in Arabien. Manche hier sind sich dem Luxus wohl nicht bewusst, den wir haben und wie man ihn selten erlebt...

VG Severin
VG Severin

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerald K. (18.05.2016), A350-941 (18.05.2016), Ju52 (18.05.2016)

JCD

Purser

Beiträge: 107

Vorname: Joachim

Wohnort: Hofheim

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 168 017

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. Mai 2016, 17:28

Es lässt sich aber nicht leugnen, dass die alte Besucherterrasse auf dem T1 schon damals eine Attraktion war. Mit ausgestellten Flugzeugen, kleiner Bimmelbahn und anderes.
Lt. Flughafens eigener Aussage der meist besuchte Punkt in Deutschland nach Neuschwanstein.
Der Einzeleintritt war zwar etwas teuer, aber es gab auch Jahreskarten die wir damals über den Verein auch etwas günstiger bekommen haben.
Und immerhin ging die Terrasse mal über die beiden Finger des Terminals. Also eine recht große Fläche.
Besonders der Verkehr im C-Hof war sehr gut zu bekommen.

Mit Sicherheit hätte man die alte Terrasse auch nach den Umbauten beibehalten können. Aber hier spielt wohl der übliche Kostenfaktor eine Rolle. Und es arbeiten zu wenig Personen am Flughafen, die an der Luftfahrt interessiert sind. Da geht es nur um Einnahmen und Kostenersparnis, und der Passagier ist nur notwendiges Übel.
Ich denke da nur an die Ankunftshalle im T1. Das war jahrelang ein ungemütliches und dunkles Loch und man mußte sich schämen dort jemand zu empfangen. Mittlerweile hat sich das ja etwas gebessert und der Aufenthalt dort ist angenehmer, wenn man auf jemanden wartet.

FraPort ist und bleibt ein wirtschaftliches Unternehmen. Und da spielen die Interessen von "Minderheiten" keine Rolle. Sei es von Spotter oder sein es von Besuchern die mal aus Spaß zum Flughafen kommen.

Gruß0
Joachim

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerald K. (18.05.2016), flyA380 (18.05.2016), Ralf Drews (19.05.2016)

Thronar

Chief Purser

Beiträge: 192

Vorname: Dennis

Wohnort: Peking

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 317 582

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 615

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. Mai 2016, 18:00

enn da jemand meckert, den wünsche ich ehrlich mal nach Dubai, wo man die Kamera verstecken muss, um nicht Stress mit der Polizei zu bekommen

Das hat doch damit überhaupt nichts zu tun ?( ?(
In Saudi Arabien und generell da unten ist fotografieren staatlich verboten und hat nicht's mit Spotterfreundlichkeit zu tun...
Die Amerikaner sind sehr sehr locker, was fotografieren angeht. Nur eben militärisches nicht. Das ist aber wohl in jedem Land so oder so ähnlich.
Gruß
Dennis

Meine Bilder bei Flugzeugbilder.de
Meine Bilder bei Jetphotos.net

F70, E190, B738, B753, B773, A300, A320, A332, A343, A388

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gerald K. (18.05.2016), diddi (18.05.2016), EK18 (18.05.2016), flyA380 (18.05.2016)

EK18

Chief Purser

Beiträge: 314

Vorname: Severin

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 392 019

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 1615

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Mai 2016, 19:52

Da hast du schon recht Dennis, aber ich war in Boston im Anflug und habe Southwest B737's fotografiert und habe auch noch genug andere komische Leute erlebt, die mich verscheuchen wollten, sein es Polizisten oder Passanten. Dies war auch bloß darauf bezogen, dass wir froh sein sollen, so etwas nicht bei uns zu haben, aber manche trotzdem meckern...

VG Severin
VG Severin

Social Bookmarks